• Schönste Orte...

    Wir zeigen Ihnen die schönsten Ausflugsziele, zum Sonnenuntergang in die Shimba Hills, Bootstouren mit Delfinen, Schnorcheln und vieles weitere....

  • Traumhafte Strände

    Kenia bietet Traumstrände, für einen entspannenden Badeaufenthalt in Verbindung mit einer Safari. Aber auch für einen reinen Strandurlaub eignet sich die Nord oder Südküste Kenias hervorragend...

  • Individuelle Safaris

    Erleben Sie traumhafte indivduelle Privat Safaris in Kenia und Tansania. Unsere Profis vor Ort designen ihre Wunschsafari. Sie fahren im Minibus oder Safari Jeep - auf Wunsch auch mit deutschsprachigem Guide.

Fragen

Sie Fragen - Wir antworten...

Wir als Kenia Reiseexperten beraten unsere Kunden sehr gern, umfassend und kompetent.

Hier haben wir einmal die häufigsten Fragen und Antworten zusammengestellt.

Haben Sie weitere Fragen, schreiben Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns an.

Geld in Kenia

Viele Gäste fragen uns nach Geld Mitnahme nach Kenia. Bei vielen Reiseveranstaltern hält sich der Mythos das in Kenia US Dollar bevorzugt werden.

Dies ist einfach falsch, bezahlen Sie immer in Kenya Schilling oder in Euro. Es gibt in den touristischen Regionen auch ausreichend Geldautomaten für ihre Visa oder EC Karte. Einige EC Karten müssen Sie bei ihrer Bank für Afrika Besuche frei schalten lassen. Mastercards werden nicht überall akzeptiert.

In den Shoppingcentern können Sie an den Automaten Geld holen, in Banken bitte ihren Reisepass nicht vergessen.

Reiseschecks werden fast nirgends mehr akzeptiert.

Malaria

Die Chance sich als normaler Tourist sich mit Malaria anzustecken ist in der Küstenregion sehr gering. Bedingt durch die Nebenwirkungen empfehlen wir unseren Gästen sich bei Ankunft ein sogenanntes Notfall Medikament in der kenyanischen Apotheke zu besorgen, die Kosten liegen etwa zwischen 6 - 6 Euro.

Dieses Medikament bitte aber auch für eventuell später auftretenden Sympthome mit nach Hause nehmen.

Beachboys in Kenia

Beachboys werden Sie fast überall an den öffentlichen Stränden und vor den Hotels in Kenia vorfinden. Die meisten sind freundlich und möchten gern ein "kleines" Geschäft mit den neu angekommenden Touristen abschließen.

Antworten Sie das Sie schon öfter in Kenia waren und schon ihre Safari gebucht haben. Auch Spaziergänge am Strand sind für Beachboys lukrativ, gern zeigen sie Ihnen die " schönsten " Ecken am Strand, ein kleiner Geldbetrag wird im Gegenzug erwartet. Sagen Sie freundlich aber bestimmend nein und nach spätestens 2 Tagen haben Sie ihre Ruhe.

Ist es in Kenia gefährlich?

Viele Reiseveranstalter warnen die Reisenden die Hotels nicht zu verlassen. Dies ist aber falsch und schade ebenfalls. Kenia bietet mehr als eine Hotelanlage, vor den Hotels beginnt das afrikanische Leben in Restaurants, Bars, Diskotheken oder auf Märkten.

Allerdings sollte man nicht zeigen was man hat, Schmuck und allzuviel Bargeld gehören in den Hotelsafe oder besser noch zu Hause lassen.

Bei Anbruch der Dunkelheit unbedingt ein Taxi nehmen, es ist einfach sicherer und günstig.

Strand und Baden

Genießen Sie die herrlichen Strände an Kenias Küste aber Vorsicht sollte dennoch geboten sein. In einigen Bereichen gibt es gefährliche Strömungen, wer Strandspaziergänge unternimmt sollte sich vorsehen, Badeschuhe mit fester Sohle unbedingt mitnehmen, es gibt sehr viele Seeigel und auf deren Bekanntschaft sollte man verzichten.

Seesterne und andere Meeesbewohner unbedingt im Wasser lassen, waren diese außerhalb des Wassers werden sie sterben.

Urlaubs Mitbringsel, Andenken

Kenia ist bekannt für seine tollen Holzschnitzer. Sie können allerlei Schnitzerkunst mit nach Hause nehmen, achten Sie jedoch auf ihre Gepäckbestimmungen der Airline, sonst kommt das große Erwachen am Check In, es wird sehr stark kontrolliert, Übergepäck kostet pro Kilogramm zwischen 7,50 € - 15 Euro je nach Airline.

Von Muscheln und anderen Seebewohnern sollten Sie unbedingt die Finger lassen, auch dies wird kontrolliert und mit Geldstrafen betraft.

Internet in Kenia

Internet und WLAN gibt es in den meisten Hotels, meist schlecht aber für E-Mails etc. ist es ausreichend.

Wer günstig telefonieren und ins Internet möchte holt sich eine SIM Karte, bitte Reisepass mit zum Händler nehmen.

Ankunft am Flughafen

Der erste Kontakt zu echten Kenyanern erfolgt in den meisten Fällen am Flughafen. Die sogenannten Kofferboys möchten ihr Gepäck zum Transferfahrzeug / Bus bringen und verlangen für die ca. 30 m bis zu 10€ von Ihnen.

Nehmen Sie ihr Gepäck selbst oder einen Koffertrolly, diese finden Sie an der Gepäckausgabe.

Stromadapter

In Kenia gibt es englische Steckdosen. Es wird ein 3 poliger Adapter benötigt, diesen können Sie meist an der Rezeption ausleihen oder in den Märkten für 1 -3 € kaufen. Achten Sie unbedingt auf die Qualität, einer mit integrierter Sicherung würden wir empfehlen.

Durchfall in Kenia

Wie in anderen Ländern gibt es auch in Kenia den Mythos des Durchfalls. Dies liegt in den meisten Fällen an den zu kalten Getränken oder an Gewürzen die der Europäer nicht kennt.

Durchfallmittel aus Europa helfen in den wenigsten Fällen, gehen Sie zur Apotheke und kaufen Sie "Dia Stop". Diese Tabletten sind günstig und schaffen sofort Abhilfe, auch auf Safari sollten sie diese Tabletten im Gepäck haben.

Trinkgelder in Kenia

Trinkgelder in Kenia ist eine wichtige Einnahmequelle der Angestellten. Jedoch sollte man das nicht übertreiben, weniger ist manchmal mehr.

Auf Safari freut sich der Fahrer bei guter, freundlicher Leistung über ein Trinkgeld von 5 - 10€ pro Tag. (insgesamt von allen Reisenden)

Eine sehr gute freundliche Bedienung kann auch mit einem Trinkgeld von 50 - 100 Schilling belohnt werden.

Polizei in Kenia

In kenia gibt es viel Korruption, seien Sie vorsichtiger und legen Sie sich bei Vergehen nicht mit einem Polizisten an. Zahlen Sie lieber 1000 - 2000 Schilling und genießen ihre Freiheit. Ratsam ist es auch immer eine Reisepasskopie bei sich zu haben, niemals den Originalen Reisepass an einen Polizisten raus geben.

Zigaretten und Alkohol

Beides gibt es in Kenia günstig und in guter Qualität. Kleinere Märkte haben die besseren Preise, achten Sie jedoch auf Original verschlossene Flaschen.

Plastiktüten Verbot

In Kenia gilt ein Plastiktütenverbot. Verboten sind jegliche Plastiktüten (Einkaufstaschen via Aldi & Co)

Erlaubt sind Flugbeutel - sogenannte ZIP Beutel

Bitte achten Sie darauf keine Tüten im Gepäck zu haben, am Ankunftsflughafen gibt es Kontrollen und die Strafen sind sehr hoch.